VersionDEENESFRIT
zur Version in deutscher Sprache
to the English version
á la version française
a la versión en español
per la versione italiana
German
ReadingVocabulary
« all texts

Ein Tag in Zürich

Mein Tagesausflug nach Zürich war ein wunderbares Erlebnis. Die größte und wirtschaftlich bedeutendste Stadt der Schweiz hat einen sehr belebten Stadtkern, in dem historische Bauten, Geschäfte und Bankhäuser nebeneinander stehen. Schon bei meiner Ankunft am Züricher Bahnhof fiel mir die Architektur des Bahnhofsgebäudes aus dem Jahre 1871 auf. Auch die „Nana“, der Schutzengel aller Reisenden am Bahnhof Zürich, fand ich erstaunlich, aber die „goldene Jahrhundertkugel“, die den Boden des Bahnhofes beleuchtet, faszinierte mich ganz besonders. Der Bahnhof befindet sich im Stadtzentrum, somit war es für mich einfach, einen Spaziergang in Richtung „Zoologisches Museum“ zu machen. Hier können Besucher über 1500 verschiedene Tierarten sehen, ihre Tierstimmen hören und an interaktiven Programmen teilnehmen. Es ist ein ideales Museum für Familien und Schulklassen. Danach machte ich mich auf den Weg zum „Grossmünster“, eines der impressiven Wahrzeichen Zürichs. Gebaut wurde die attraktive Kirche mit dem imposanten Doppelturm zu Ehren der Stadtheiligen Felix und Regula. Am Karlsturm stieg ich die 187 Treppenstufen hinauf. Von hier aus konnte ich die herrliche Aussicht auf Zürich und den See geniessen.

Ganz in der Nähe befindet sich das „Helmhaus“, ein interessantes Museum für moderne Kunst, in dem Schweizer Künstler ihre einzigartigen Werke ausstellen. Vom Helmhaus aus lief ich über die Münsterbrücke. Der Blick über die Altstadt und die malerischen Ufer der Limmat war einfach wundervoll! Das hübsche „Kloster Fraumünster“ aus dem Jahre 853 hat eine beeindruckende Architektur und exzellente Fresken, die mir sehr gut gefielen. Danach entschloss ich mich noch, das private „Uhrenmuseum Beyer“ in der geschäftigen Bahnhofsstraße zu besuchen, in dem ich sehr seltene, besonders kostbare Uhren sehen konnte, die weltweit einzigartig sind. Meinen Besuch in Zürich beendete ich mit einer 2-stündigen Schiffsrundfahrt auf dem Züricher See. Es war ein fantastisches, unvergesslich schönes Erlebnis.

Did you understand the text?

Please answer the following questions of understanding:

Question 1:
Der Tourist
1 kam am Flughafen Zürich an.
2 war von der goldenen Jahrhundertkugel am Bahnhof begeistert.
3 fuhr mit dem Bus ins Stadtzentrum.
4 konnte am Bahnhof den Ausgang nicht finden.
Question 2:
Das „Zoologische Museum“
1 hält über 1500 Tier in Käfigen.
2 ist nur für Schulklassen und Familien gedacht.
3 bietet für alle Besucher interaktive Programme.
4 ist nur am Wochenende geöffnet.
Question 3:
Der „Grossmünster“...
1 wurde zum Gedenken der heiligen Felix und Regula gebaut.
2 ist nur eine kleine Kirche.
3 hat 187 Treppenstufen.
4 hat vier Doppeltürme.
Question 4:
Im „Uhrenmuseum Beyer“ ...
1 können Besucher die seltesten Uhren sehen.
2 arbeiten nur Schweizer Uhrmacher.
3 sind die modernsten Uhren ausgestellt.
4 gibt es nur alte Wanduhren.
Question 5:
Der Erzähler...
1 sah den Züricher See zum ersten Mal.
2 war von der Schiffsfahrt begeistert.
3 fand Zürich langweilig.
4 mietete sich ein Paddelboot.
Please answer all questions about the text:
You have answered 0 of 5 questions.