« alle Texte
Download

Verkehrsmittel

In München treffen sich drei Studenten. Sie kennen sich von der Universität. Der Deutsche Matthias erzählt von seinem Urlaub in Norddeutschland. "Ich fuhr mit dem Bus zum Bahnhof und stieg in einen Zug, der an die Nordsee fuhr. Meine Eltern leben auf einer Insel, die man nur mit einer Fähre erreichen kann. Auf der Insel fährt kein Auto und keine Bahn. Man nimmt das Fahrrad oder geht zu Fuß. Ich liebe die Nordsee, denn ich kann die Schiffe in der Ferne betrachten. Manchmal miete ich ein Boot und fahre auf eine andere Insel."

Der zweite Student beginnt zu erzählen. Sein Name ist Bernd. "Wir Schweizer reisen gerne in andere Städte. In Barcelona habe ich ein Auto gemietet und mir die Stadt angesehen. Außerdem fuhr ich mit der Tram. Das ist eine Straßenbahn. Anschließend bin ich mit einem Taxi zum Flughafen gefahren. Ich flog nach Paris. Dort habe ich mir kein Auto gemietet. Es herrschte viel Verkehr auf den Straßen. Da war mir die U-Bahn lieber."

Der dritte Student ist Österreicher. Er heißt Thomas. "Ich liebe die Berge und die Natur und fuhr mit dem Motorrad herum. Leider waren auf den Autobahnen viele Lastwagen und Autos unterwegs. Das mag ich nicht."

00:00
02:26
Press Enter or Space to show volume slider.
Katharinaneu
Deutsch
Melanieneu
Deutsch
Anne
Deutsch
Sebastian
Deutsch

Verstehst du den Text?

Dann beantworte die folgenden Fragen zum Text:

Frage 1:
Wohin fuhr Matthias?
a ans Mittelmeer
b an die Ostsee
c in die Südsee
d an die Nordsee
Frage 2:
Wo leben die Eltern von Matthias?
a in den Bergen
b im Hotel
c in einer Großstadt
d auf einer Insel
Frage 3:
Aus welchem Land stammt der Student Bernd?
a aus Deutschland
b aus Österreich
c aus der Schweiz
d aus Frankreich
Frage 4:
Mit welchem Fahrzeug besichtigte Bernd die Stadt Paris?
a mit dem Auto
b mit dem Bus
c mit dem Fahrrad
d mit der U-Bahn
Frage 5:
Was mag der Österreicher Thomas?
a den Wind und das Meer
b überfüllte Autobahnen
c große Städte
d die Berge und die Natur
Bitte beantworte alle Fragen zum Text.
Du hast 0 von 5 Fragen beantwortet.